← Alle F.A.Q.s zum Thema CIPom

Woher kommt der Name?

zuletzt aktualisiert 12/12/19

Dazu aus einem Artikel des Ärzteblatts: „Auf Initiative von Studenten [und Studentinnen] und wissenschaftlichen Mitarbeitern [und Mitarbeiterinnen] entstand in Zusammenarbeit mit dem Dekanat zum Wintersemester 1995/96 am Virchow-Klinikum der Freien Universität zu Berlin der erste studentisch selbstverwaltete und -betreute Computerraum an einem medizinischen Fachbereich. Die Anschubfinanzierung für den Raum erfolgte durch das Computer-Investitions-Programm (CIP) der Deutschen Forschungsgemeinschaft und ermöglichte die Ausstattung mit 20 Arbeitsplätzen. Die Bezeichnung CIPom für den studentischen Computerpool wurde von diesem Programm abgeleitet.“